Quellmärkte

Die wichtigsten Quellmärkte für die Destination Magdeburg liegen in Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern. Hamburg und Berlin sowie Nordrhein-Westfalen, aber auch die süddeutschen Bundesländer sind darüber hinaus besonders hervorzuheben.

Allerdings hängt die Definition von Quellmärkten stark vom Marktsegment und von der jeweiligen Angebotsstruktur ab. Eine große kulturhistorische Ausstellung über ein populäres Mittelalter-Thema zum Beispiel kann und wird national und europaweit Interesse auf sich ziehen. Im Ergebnis der aktuellen Gästebefragung kamen die meisten der befragten Touristen aus Sachsen-Anhalt (32,1 Prozent), gefolgt von Gästen aus den Bundesländern Niedersachsen und Berlin (jeweils 10,3 Prozent). Während jeder zweite Tagesgast aus Sachsen-Anhalt stammte (51,4 Prozent), waren die Übernachtungsgäste hauptsächlich aus Niedersachsen (13,1 Prozent) und Bayern (10,7 Prozent) angereist.