Neben der Stabilisierung der Einnahmen, der Steigerung der Übernachtungszahlen und der Erhöhung der Tagesbesucher steht vor allem die Imageverbesserung der Stadt Magdeburg im Fokus der Magdeburg Marketing. Wir definieren die Themen „Aktivtourismus“, „Familientourismus“, „Kulturtourismus“ und „Genusstourismus“ als die vier mit Abstand wichtigsten Marktsegmente für die zukünftige Profilierung Magdeburgs im touristischen Marketing.
Säulen der Vermarktung

Die wichtigsten Quellmärkte für die Destination Magdeburg liegen in Sachsen-Anhalt und den angrenzenden Bundesländern. Hamburg und Berlin sowie Nordrhein-Westfalen, aber auch die süddeutschen Bundesländer sind darüber hinaus besonders hervorzuheben.
Quellmärkte

Mit einem Anteil von 13,3 Prozent der Übernachtungen im Jahr 2018 spielen ausländische Gäste hier eine immer bedeutendere Rolle. Der Anteil der Ankünfte lag bei 11,4 Prozent. Ausländische Gäste stellen somit jeweils gut ein Zehntel.

Auslandsmarkt

Magdeburg wird als Reiseziel immer beliebter. Zwischen 2015 und 2018 hat sich die Zahl der Übernachtungen bei mehr als 600.000 stabilisiert.

Im Hinblick auf die touristische Nachfrage zeichnet sich ein positives Bild: der Zuwachs der gewerblichen Übernachtungen beträgt über den Zeitraum der letzten zehn Jahre 29,9 Prozent. Verzeichnete Magdeburg im Jahr 2008 noch 485.419 Übernachtungen, waren es 2018 bereits 692.213.

Übernachtungen

Kontakt Infos
 
Magdeburg Marketing
Kongress und Tourismus GmbH
Domplatz 1b (Haus der Romanik)
39104 Magdeburg

Telefon: +49 (0) 391 8380-321
E-Mail:






Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen